Samstag, 9. Februar 2019

Von Fayence über Vinon nach Montpellier / Cardillargues

Aurevoir Fayence






                                            Videotagebuch Doreen 09.02.2019

......und es gibt Sie tatsächlich, die Tage ohne Mistralwinde. Und so haben wir es an den letzten beiden Flugtagen von Fayence nach Vinon in der Provence, am Fuße der Alpen, und am nächsten Morgen gleich weiter bis nach Cardillargues bei Montpellier geschafft.

Warten bis die sonne das Eis vom Segel geschleckt hat!

Flugplätze Fayence 
Die sonnigen Tagestemperaturen ließen uns ganz vergessen das in der Nacht und am Morgen Minusgrade vorherrschen und so mussten wir vor dem Start in Fayence zunächst abwarten bis das Eis von unseren Tragflächen getaut war. 2 Stunden später als geplant starteten wir in Richtung Vinon. Wir mussten einige Militärgebiete über- bzw.  umfliegen und ein Militärjet sauste in Windeseile an uns vorüber.

Landeanflug Vinon
Precheck am Morgen in Vinon
Auch der Weiterflug von Vinon nach Cardillargues am nächsten Morgen verlief absolut ruhig. Nur beim Landeanflug über den Etang de l‘Or haben wir ein paar Flamingos aufgeschreckt. Allerdings waren die letzten beide Flüge eisig kalt, trotz unserer heizbaren Socken und Westen. Und Andreas hat sich einen dicken Schnupfen eingefangen, so das wir trotz strahlendem Sonnenschein den für heute geplanten Weiterflug nach Spanien erst einmal verschieben mussten. Aber auch für die nächste Woche sieht das Wetter ganz gut aus.
Sumpflandschaft vor Cardillargues
  Etang de L‘Or
Landeanflug Montpellier - Cardillargues

Bis dahin eure Trike Globetrotter
Doreen

Dienstag, 15. Januar 2019

Von Albenga über San Remo, Monaco, Nizza, Cannes nach Fayence

Skyline von Monaco


Was für ein atemberaubend schöner und aufregender Flug von Albenga über San Remo, das Fürstentum Monaco samt Montecarlo, Nizza, Cannes nach Fayence in Frankreich. Dort wo sich sonst zu gegebenen Anlässen die Schönen und Reichen tummeln und inszenieren sind Kröber und Zmuda einfach so übers Dach, oder besser gesagt Deck geflogen.  Auf der einen Seite die weißgepuderten Seealpen auf der anderen Seite das türkisblaue Mittelmeer und unter uns das berühmte Casino Montecarlo, der Hafen wo sich die „Böötchen“ gleich mit zwei Helicopterlandeplätzen an Deck tummeln  und die Formel Eins Rennstrecke entlang führt, das Schloß und das berühmte Stadion. Vor lauter Staunen vergesse ich sogar die Eiseskälte, zumindest für einen Augenblick.

rechts von uns die Schneebedeckten Seealpen

Links von uns  das türkisblaue Mittelmeer
Vor uns San Remo

Unter uns San Remo
Diese Eindrücke noch nicht verarbeitet taucht dann auch schon Nizza und Nizzas außergewöhnlicher Flughafen auf, denn die Landebahnen sind ins Meer gebaut. Noch schnell vorbei an Antibes und Cannes und schon reihen wir uns in die Platzrunde in Fayence ein. Juhu, wir haben Frankreich erreicht! Unser wievieltes Land? Wisst ihr es?

Monaco von oben mit Hefen, Casino, Rennstrecke, Schloß und Stadion

Blick auf das Casino Monte-Carlo 

Fürstenpalast Monaco 
Doch um von hier weiterzufliegen brauchen wir einen richtig guten Flugtag. Denn auf der Höhe von Montpellier wüten oft die sogenannten Mistralwinde. Aber ich bin optimistisch das auch hier unser Tag kommen wird, wir brauchen nur etwas Geduld. Allerdings ist Geduld bekanntermaßen nicht gerade Andreas seine Stärke  ;).
Nizza samt Flughafen

Allianz Arena Nizza 
Flugplatz Fayence

Aurevoir eure Trike Globetrotter

Doreen

Fast hätte ich es vergessen, so sehen Mistralwinde aus!


Montag, 7. Januar 2019

Ein Traumhaftes Jahr 2019



Happy New Year!!!!!!!!!


Bitte das Video anklicken!

Na, was habt ihr euch denn so für das neue Jahr vorgenommen? Klar das sollte man natürlich nicht verraten. Für uns rückt Afrika in Sichtweite und dort sowohl auf dem Weg dorthin werden bestimmt wieder viele Abenteuer auf uns warten.

Nach einem wirklich „a.......kalten“ Flug von Genoa nach Albenga in 3500 ft Höhe, entlang der ligurischen Küste und den schneebedeckten Seealpen sind wir nun noch einen Flug von Frankreich entfernt und wir freuen uns schon auf die schöne Côte d‘Azur und ein paar sonnnigere Grade. Bis dahin genießen wir noch etwas das Dolce Vita Italiens in Albengas schöner Altstadt.
Morgenstimmung Flugplatz Genoa - Küstenwache zieht Patrouille
















Take Off Genoa
Kreuzfahrthafen von Savona und dahinter die schneebedeckten Seealpan
Flugplatz Albenga
































































Bis bald eure Trike Globetrotter
Andreas und Doreen